PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Urologen gehören doch....



pampers22
05.04.2005, 12:38
.... erschossen. X( Ich war am 4.4.05 beim urologen zur regulären nachkontrolle wegen meiner Nieren und Blasen infektion kaum bei ihm gewesen hab ich ihm gleich gesagt das ich ein problem damit habe meinen urin zu halten ich sagte ihm das das ich zu beginn der krankheit vor ca 4 Wochen nachts eingenässt habe und seit knapp 2 wochen mich tags über auch einnässe. und ich windeln tragen würde. er machte darauf hin ein ultraschall das dauerte ohne witz gerade mal ne halbe minute. er meinte die blase ist eigentlich leer. und dann sagte er ich solle mal ein drei tage protokoll schreiben: alle std. aufs klo und urin menge messen. und das sogaar nachts wo ich schon seit vier wochen schlaflose nächte habe. und dann habe ich ihn gefragt ob er mir nicht windeln oder sonstiges aufschreiben könne. dann fragte er mich tatsächlich ob nicht aufs klo gehen könne? darauf sagte ich ihm das ich es nicht mal richtig merke wenn ich muss und ich kann ja woll kaum beim kunden aufs klo gehen vor allem wenn ich es erst merke wenns zu spät mit viel gewalt und reden hat er mir dan vorlagen aufgeschrieben. und jetzt haltet euch fest die grösse der vorlage betrug 70CMx30CM. ohne witz dann bin ich von apotheke zu apotheke und hab diese grösse gesucht. die haben nur gefragt sollen die fürs bett sein oder was? da sagte ich eigentlich sollten die für die unterhose sein. die meinten nur da solle ich mal ins sanitätshaus im sanitätshaus wurde ich gut beraten die hat auch nur mit dem kopf geschüttelt über diese grösse und hat mir dann erst mal proben von einlagen mitgegeben zum probieren ich fragte sie dann noch ob sie mir villeicht windeln mit geben könne. sie mass meinen bauch umfang und brachte auch dan probewindeln. Ich geh heut mittag erst mal zu meiner Hausärztin und erzähl ihr das alles. mal gespant was sie dazu sagt. Denn urologen werd ich auch wechseln. das steht schon mal fest.
Endschuldigt den langen text aber das musste ich los werden.

Chris
05.04.2005, 16:20
Tja, Ärtze kann man zum Glück wechseln. ;)

Xaser
05.04.2005, 16:27
ROFL
sry, aber was von so ner geroßen vorlage hab ich auch noch nix gehört...
soll die für elefanten sein? oder üferde?
biste dir sicher, dass das n urologe war und net n tierarzt der sich als urologer verlkleidet hat?;) :freak:
xaser

PapaMaxi
05.04.2005, 16:37
xaser: hättest mal bei google versuchen sollen...

pampers22: was spricht für dich gegen das Tragen von kleineren Vorlagen?
Meine du bist ja kein "reiner" Inkontienzler und sollst ja deinen Toilettengang überprüfen
für mich klingt das ganz klar nach Abzocke um an Windeln zukommen.

Dafür habe ich kein Verständnis!

Grinsekatze
05.04.2005, 16:48
Ehm, er hat Probleme mit dem Halten seines Urins und hat keineswegs wirklich etwas gegen die Vorlage gesagt. Mir wäre, wenn ich diese Probleme mit der Blase hätte, weiß Gott eine Windel lieber, als
eine rutschige Vorlage, die ihr eigenes Leben führt. Insofern kann ich das nur nachvollziehen und seine privaten Präferenzen sollten ebenfalls toleriert werden.

Wobei ich mich gar nicht so über die Reaktion des Arztes wundere. Die Kassen schreiben soetwas doch bestimmt fast vor, um Geld zu sparen, denn Windeln sind teuer,...

PapaMaxi
05.04.2005, 16:55
die Vorlage rutscht nicht...
habe im Allten-/Pflegeheim gearbeitet und wir hatten einige die nur Vorlagen
genommen haben. Die waren sehr aktiv.. mit einen netzschlüpfer verrutscht nichts.

zweistein
05.04.2005, 19:11
Maxi, ich glaube, du hast das noch nicht richtig verstanden.
Es ging ihm nicht darum, dass es "nur" Einlagen gab, sondern um die Größe. Stell dir mal eine Einlage von 30x90cm vor. Wie soll die bitte in die Unterwäsche passen?

PapaMaxi
05.04.2005, 19:44
vielleicht sich der Herr Doktor vertan..
naja bin da eher skeptisch

00nix
06.04.2005, 10:18
@pampers22
Nun, ich würde zu dem Thema sagen, Du darfst Urologen erstens mal nicht für ganz dumm halten, die wissen durchaus bescheid über DL's die versuchen an günstige von der Krankenkasse sozusagen subventionierte Windeln zu kommen, und zweitens wird Dir kein Arzt der Welt irgendwas gezieltes verschrieben, bevor er nicht eine sichergestellte Diagnose hat. Und das ist bei ungewolltem Harnabgang nicht unbedingt etwas, das sich in einem Arztbesuch abhandeln lässt. Dass er Dich ein Protokoll schrieben lässt ist durchaus lege artis und auch ein Blasenschall zur Feststellung von Restharn dauert nun mal nicht länger als ein paar Sekunden, wenn man weiß, wies geht :)
Zudem würde es mich äußerst mißtrauisch machen, wenn ein Patient, der nach einer "Nieren- und Blasenentzündung" ungewollten Harnabgang hat und sofort nach einem Rezept für Windeln fragt, denn Otto Normalverbraucher wäre wohl hauptsächlich daran interessiert dieses Problemchen wieder unter Kontrolle zu bekommen anstatt sich so bereitwillig ins Windeltragen zu fügen.
Und zu den Einlagen kann ich nur sagen, vielleicht waren die tatsächlich fürs Bett als Schutz gedacht und nicht, wie es deinem Wunschdenken entsprach zum Einlegen in Fixierhöschen.

Linus
06.04.2005, 12:22
Ich, an stelle des Urologen wäre auch sehr vorsichtig, bevor ich jemandem so mir nichts dir nichts Windeln verschreiben würde. Es gibt wohl leider mehr als man denkt, die die Krankenkassen für ihr privates Hobby ausnutzen.
Wir gehen natürlich mit dem Thema Windeln anders um, als Ottonormalmensch. Der würde vermutlich erstmal grösste Bedenken haben Windeln zu benutzen. Wir dagegen haben damit keine Probleme. Wenn wir wirklich unter Inkontinenz leiden, dann tragen wir Windeln, machen wir ja sowieso schon manchmal.

Ich denke, wenn bei mir jetzt ein Problem mit Einnässen auftauchen würde, dann würde ich den Urologen einweihen, dass ich Erfahrung auf dem Gebiet der "saugenden Hilfsmittel" hätte. Nur so kann er verstehen, warum man keine Probleme hat Windeln zu benutzen. Natürlich kann es auch einem DL passieren, das er Inko wird. Aber dann ist auch der Verdacht schnell da, dass sich dieser die WIndeln nur für den eigenen Spass besorgen will. Von daher, offen und ehrlich mit dem Arzt reden, dann wird er einem auch gut helfen.

Grüsse
Linus

Baby_Julian_Tobias
11.04.2005, 11:35
Hi,

Als ich auch mal das Problem hatte das in der Schule tagsüber die Hase nasgewordn ist. Da bin ich auch zu einem Urologen gegangen und dachte der Verschreibt mir Windeln oder Wenigstens einparr Einlagen. Das Ergebnis war das ich Tabeltten verschrieben bekommen habe. naja etwas haben sie ja geholfen aber so richtig trogen bin ich nicht.

MfG Julian

joern
11.04.2005, 12:08
Hi,

ich hoffe du gehst aber noch weiterhin zu deinem Arzt mit dem Problem. Durch weitere Untersuchungen kann er dir vielleicht doch noch helfen. Beschreib dein Problem genauer, dann hat er die Möglichkeit dir auch anders zu helfen.

littlejohnny
11.04.2005, 13:29
@Baby_Julian_Tobias

Wie es Linus und die anderen schon geschrieben haben, ich glaube "normalos" würden entsetzt reagieren wenn der Urologe ihnen Windeln verschreiben würde, deswegen ist es glaube ich durchaus verständlich das er dir "nur" Tabletten verschrieben hat :) Der kann ja nicht wissen das du auf Windeln stehst *g*. Ausserdem kommt es bestimmt auch auf die häufigkeit an, ständig Windeln zu tragen nur weil ein mal ein malör passiert ist, das wäre glaube ich übertrieben. Windeln verschreibt er dir wohl nur wenn dir das so regelmässig passiert das du mit Windeln besser dran bist.

Baby_Julian_Tobias
11.04.2005, 14:13
hallo,

ich habe das problem fast jede nacht. Da ich seit 4 Jahren bettnässer bin. nur bock einem arzt hinterher zu rennen habe ich nicht daher versuche ich erstmal einen Job zu finden und dann mir meine windeln selber zu kaufen. dann bin ich leiter dran.

littlejohnny
11.04.2005, 14:45
Hmmm, ich hab das hier jetzt schon öfters gelesen das auch "ältere" (also mal so 7 Jahre aufwärts) noch oder wieder probleme mit dem Bettnässen haben. Ich kann persönlich nicht ganz verstehen wieso ihr mit diesem problem nicht auf_hilfe_besteht. Ich mein es kann doch nicht angehen das man das problem hat das jeden/viele morgen das bett nass is und keiner hilft einem ?

Ich habe Ärtzte bisher nur absolut hilfbereit erlebt, wenn ich denen gesagt hab ich brauch dies und dies, dann hab ich das auch bekommen. Ist das ein irrglaube ?

Ziggy227
11.04.2005, 14:53
Heute ist das so ein Problem mit den Ärzten. Die können nicht einfach was verschreiben. Wenn es ihr Budget nicht mehr erlaubt dann sagen sie dir auch was, was dir nicht gefallen wird. Wie z.B. Tabletten oder mit einer Ausrede...

Da meine Verlobte selber beim Arzt tätig ist genauer gesagt HNO-Arzt, weiß sie, daß die Gesundheits-Reform dran schuld sei. Wenige Patienten, weniger Budget.


Mein Schwiegervater hat jetzt auch wieder das Problem mit dem Wasserlassen. Hat was mit dem Diabetis zu tun, hat aber nicht wie Ihr das Problem die Windeln vom Arzt verschreiben zu lassen, nein ganz anders. Er traut sich nicht einmal was zu sagen, daß er inkontinent ist.


Das zahlt er momental alles aus seiner Tasche und seine Frau schimpft auch immer...



Na ja anderes Thema eigentlich

ann19
30.04.2005, 11:24
Die Einlagen wie die super Flex haben diese Größe und das ist ganz normal. Wie eine Molicare , nur die "Flügel" sind kleiner und ohne Klebeverschlüsse.

pampers22
01.05.2005, 07:07
ich war dann eine woche später im sanitäts haus um das rezept einzulösen und die hat mir doch dann tatsächlich windeln mit gegeben ich fand das total super von ihr. Hab mich kurz mit ihr unterhalten und sie meinte dann ob da windeln nicht vielleicht besser wären das fand ich schon. Sie ist dann ist ins lager und kam nach kurzer zeit mit zwei päckchen windeln von Kolibri wieder ich war irgendwie erleichtert. Ich hatte dan noch den "Zuschlag" gezahlt & bin dann auch gegangen.

jrkler
03.05.2005, 20:42
Original von Baby_Maxi
die Vorlage rutscht nicht...
habe im Allten-/Pflegeheim gearbeitet und wir hatten einige die nur Vorlagen
genommen haben. Die waren sehr aktiv.. mit einen netzschlüpfer verrutscht nichts.

Habe im Praktikum KTW (Krankentransport) mitgefahren.
und wass mir aufgefallen sit im Krankenhaus tragen die Patienten windeln im Alterheim tragen sie meistens Forlage.
Hatt woll wa smit der Bwewerglichkeit zu tuhen im Krankehhaus liegen die Personen nur und (verpessere mich Maxi) dort sind sie zum teil noch beweglich und so kann man sie besser anlegen ( dort gibt es auch fpür die Bettlegrigen Patienten auch windeln)

So fertig

Jrkler

smu
06.05.2005, 22:04
Original von jrkler
Habe im Praktikum KTW (Krankentransport) mitgefahren.
und wass mir aufgefallen sit im Krankenhaus tragen die Patienten windeln im Alterheim tragen sie meistens Forlage.
Hatt woll wa smit der Bwewerglichkeit zu tuhen im Krankehhaus liegen die Personen nur und (verpessere mich Maxi) dort sind sie zum teil noch beweglich und so kann man sie besser anlegen ( dort gibt es auch fpür die Bettlegrigen Patienten auch windeln)
Kann ich so nicht bestätigen. Ich kenne sowohl einige Krankenhäuser, die fast ausschließlich Vorlagen benutzen als auch einige Altersheime, die fast ausschließlich Windelslips benutzen.

Das einzige, was mir aufgefallen ist: Dort, wo das Personal die Wahl hatte, haben sie bettlägrigen inkontinenten Patienten fast immer Windeln angelegt, Vorlagen waren eher bei einigermaßen mobilen Patienten gefragt. Denn eine Netzhose (oder sonstige Fixierung) kriegt man bei einem immobilen Patienten, der nicht selbst mithelfen kann/will, kaum angezogen. Dazu muss der Po ja schließlich angehoben werden, während es beim Windelslip reicht, wenn man den Patienten etwas zur Seite drehen kann.

Bei den Patienten, die mobil waren und selbst die Wahl Windel/Vorlage hatten, hielt es sich in etwa die Waage, einige bevorzugen Vorlagen und Fixierhöschen ("da schwitze ich nicht so drin"), andere wiederum Windeln ("da fühle ich mich sicherer"). Offensichtlich Geschmackssache. ;)

cu,
sven

CHRIS2003
12.05.2005, 23:43
Um jetzt auch mal meinen Senf dazuzugeben . Ich arbeite im KH und hab auch schon im Altenheimen gearbeitet . In den Altenheimen spielt der Kostenfaktor eine grosse Rolle . Da wird genau abgewogen ob da eine Einlage ausreicht oder eher eine Windelhose . Hinzu kommt auch was der Hausarzt dem betroffenen Bewohner verschreibt . In der Nacht werden teilweise Einlage und Windelhose kombiniert um Windelhosen zu sparen .
Im Krankenhaus spielt der Kostenfaktor bei den Hilfsmitteln noch keine so grosse Rolle . Hinzukommt dass das Pflegepersonal selbst einschätzt wann eine Windel oder Einlage angebracht wäre .
Was das Verschreiben von Hilfsmitteln anbelangt . Der eine Urologe ist da freizügiger der andere eher knauserisch . Gerade nach der Gesundheitsreform sind die Ärzte halt sparsamer geworden auch weil wenn sie zu grosszügig verschreiben dies aus Ihrem Budged bezahlen müssen . Und wenn ich die Geschichte von pampers22 so lese klingt das etwas Komisch (wass nicht heissen soll dass dies ein Fake ist !) . Von meinem Schwager der Sohn ist auch Bettnässer aber von anfang an . Ich denke da ist es für den Arzt leichter zu entscheiden . Aber wenn ich pampers22 wäre würde ich mich genau an die Anweisungen des Urolgen halten , d.h. ein Miktionsprotokoll führen und ggf auch ihm die benutzten Einlagen / Windeln mitbringen . Wenn Du dann alle Tage einen Termin bei ihm hast wird er irgentwann schon genervt sein und sein Handeln vieleicht überdenken .

tbfra
13.05.2005, 01:57
auch ist noch anzumerken, daß ein Arzt vor dem Ausstellen eines Rezepts sich sicher sein muß, was die beste Behandlung ist und wenn das Erkrankungsbild nicht so eindeutig ist, kommen eben vorher erstmal Untersuchungen und die erwähnten Protokolle....

CHRIS2003
13.05.2005, 21:36
...um so auch einen Missbrauch vorzubeugen . Ich finde es eifach unfair wenn jemand nur weil er Windeln tragen WILL diese auch noch von der Allgemeinheit subventioniert werden .

smu
14.05.2005, 02:17
Also eigentlich ist ein Arzt verpflichtet, Leiden zu lindern. Also muss er eigentlich, wenn ein Patient über unwillkürlichen Harnabgang klagt, diesem bis zur Klärung der Ursache Hilfsmittel zur Verfügung stellen (sprich verschreiben), die sein Leiden lindern. Ob diese Hilfsmittel nun Vorlagen oder Windeln sind oder etwas anderes (Kondomurinal mit Beinbeutel zum Beispiel), liegt natürlich im Ermessen des Arztes.

Das lässt sich auch nicht dadurch ausnutzen, dass der Patient von Arzt zu Arzt springt. Erstens können Kassenpatienten das ohnehin nicht so ohne weiteres, zweitens würde es der Krankenkasse auch ziemlich schnell auffallen, wenn ohne Klärung der Ursache/Erkrankung häufiger Windeln verschrieben werden.

Also: Natürlich darf (und muss es häufig) ein Arzt Rezepte ausschreiben, ohne die Erkrankung abschließend diagnostiziert zu haben. Das bedeutet auch, dass er nicht wissen kann/muss, welches die beste Behandlung ist. Solange er die Diagnose nicht absichern konnte, muss er nach bestem Wissen und Gewissen arbeiten und eben auch mal, bis er mehr Erkenntnisse hat, improvisieren muss.

Windeln sind nunmal nicht Teil einer Behandlung, sondern lediglich ein Hilfsmittel um mit der Krankheit besser umgehen zu können, bis es eine Behandlung gibt (falls es je eine gibt).

Nebenbei: Natürlich finde ich es auch (gelinde gesagt) Scheiße, wenn sich jemand Leistungen der Krankenkassen ohne echte Notwendigkeit erschleicht.

Ciao,
Sven

Wolfgang
14.05.2005, 15:11
Also eigentlich ist ein Arzt verpflichtet, Leiden zu lindern.
korrekt, darauf legt er einen eid ab und ist verpflichtet zb in notfaellen rund um die uhr hilfe zu leisten...


Also muss er eigentlich, wenn ein Patient über unwillkürlichen Harnabgang klagt, diesem bis zur Klärung der Ursache Hilfsmittel zur Verfügung stellen (sprich verschreiben), die sein Leiden lindern. Ob diese Hilfsmittel nun Vorlagen oder Windeln sind oder etwas anderes (Kondomurinal mit Beinbeutel zum Beispiel), liegt natürlich im Ermessen des Arztes.
ein allgemeinmediziner hat den patienten an den fachlich zustaendigen facharzt zu ueberweisen.
ein facharzt hat bereits bei der ersten vorsprache eine vorlaeufige diagnose zu stellen und kann diese bei vorliegen weiterer befunde korrigieren.
eine organisch bedingte inkontinenz ist relativ schnell (innert weniger tage) und sicher diagnostizierbar, wenn jedoch sensorische oder psychische faktoren hinzukommen kanns jedoch laenger dauern bis die ursache gefunden wurde...


Also: Natürlich darf (und muss es häufig) ein Arzt Rezepte ausschreiben, ohne die Erkrankung abschließend diagnostiziert zu haben. Das bedeutet auch, dass er nicht wissen kann/muss, welches die beste Behandlung ist. Solange er die Diagnose nicht absichern konnte, muss er nach bestem Wissen und Gewissen arbeiten und eben auch mal, bis er mehr Erkenntnisse hat, improvisieren muss.
es gibt IMMER eine diagnose, ohne diagnose ist keine behandlung moeglich
jedoch "darf" eine vorlaeufige diagnose gestellt werden welche mittels weiterer untersuchungen abgesichert wird. raetselraten darf ein arzt jedoch nicht, dafuer hat er medizin gelernt um zu wissen welche art der behandlung bei welchen krankheitssympthomen angebracht ist...


Windeln sind nunmal nicht Teil einer Behandlung, sondern lediglich ein Hilfsmittel um mit der Krankheit besser umgehen zu können, bis es eine Behandlung gibt (falls es je eine gibt).
eine behandlung beginnt mit dem eintritt in die praxis...
fixer bestandteil eines urologischen screenings sind das miktionsprotokoll, ultraschall, ...
ob weitere screenings wie urodynamik, szintigrafie, spiegelung usw zur anwendung kommen entscheidet der arzt individuell...

ein "normaler" erwachsener waere schockiert wuerde ihm der arzt windeln "aufs aug druecken"...
zuerst wird daher meist eine gymastische undo/oder medikamentoese therapie begonnen...
sowohl bei bettnaessen, bei stress- drang- als auch ueberlaufinkontinenz gibts ja gute mehr oder weniger nebenwirkungsfreie medikamente...
erst sollte der patient bei korrekter dosierung und anwendung mit diesen produkten keine besserung erzielen wird ein arzt es in erwaegung ziehen hilfsmittel wie windeln zum einsatz kommen zu lassen

faken beim arzt ist nicht...
und diejenigen die sich auf kosten anderer leistungen erschwindeln wuerde ich, haette ich was zu sagen, zu einer verdammt langen und harten sozialarbeit verurteilen

david
14.05.2005, 15:23
.............

Wolfgang
14.05.2005, 15:42
Original von david
Kann ja wohl net angehen das ich knapp 130€ krankenkassen beiträge im monat zahl, und nen andere bescheist um von meinen beiträgen sich seine vorliebe bezahlt um spass zu haben.


die sozialabgaben beinhalten unfallversicherung, krankenversicherung, pensionsversicherung, arbeitslosenversicherung, ....

nicht alles was man als sozialabgabe zahlt fliesst auch wirklich zur krankenkasse, die erhaelt nur einen sehr kleinenteil der abgaben...
der groesste brocken ist nun mal die pensionsversicherung

david
14.05.2005, 15:54
.........

Ziggy227
14.05.2005, 20:14
Hallo Jungs,

kann das sein, daß ihr ziemlich naiv seid.
Ich würde es auch tun.

Was macht den noch die Krankenkasse????

Nichts...man zahlt doch alles selber. Die machen doch nur noch Gewinn


ALSO Ich würde sie auch bescheißen, sie tun es ja auch mit uns


Bzw. Der Asozialstaat Deutschland tut es jeden Tag


Nur zur Info


;( ;( ;(

david
14.05.2005, 20:41
........

PapaMaxi
14.05.2005, 20:44
entweder ihr diskurtiert ruhig darüber ohne aggressiv zu werden...
oder ich schließe den ganzen Thread

Marti
14.05.2005, 21:18
Yeah jetzt gehts ab....... Lets rock!!!!

Grinsekatze
14.05.2005, 21:47
ALSO Ich würde sie auch bescheißen, sie tun es ja auch mit uns

Du bescheißt nicht "sie", sondern dich und den Rest der Gesellschaft, der flleißig einzahlt. Ich verstehe nicht wie du solchen Diebstahl, du bereicherst dich an dem Eigentum des gesamten Einzahlerschaft, mit deinem Gewissen verieinbaren kannst. Allerdings scheine ich sowieso ein ganz anderes Verständnis von Gewissen zu haben, denn ich fand es auch schon schlimm, als mein Bruder damals meinen Eltern 25 DM stahl...

andy79
14.05.2005, 23:18
leider geht der schuss meistens nach hinten los, es kann ja nicht angehen das von den hochbezahlten Krankenkassenmanager mal jemand seinen Gürtel enger schnallt, nein nein, das muß die Solidargemeinschaft tragen! So läufts in Jeder Versicherung ab, und die Sesselpupser kriegen den Rachen nicht voll genug, obwohl sie risige Gewinne einfahren, der "Kunde" darf mehr bezahlen für oft weniger Leistung. Der Begriff Versicherung hat für mich in der Hinsicht eine andere Bedeutung, die Versicherung versichert sich geegen Kunden! :evil:

Ziggy227
14.05.2005, 23:59
Hallo nochmal,
ersteinmal bin ich die selbe Meinung wie Andy79. Und zweitens zu 80 Prozent machen es die Sesselsfurzer sprich Politiker, die bescheißen Dich ohne Ende, sprich Gesundheitsreform und der Euro und Ihr merkt es garnicht.

Die Krankenkasse hat schon immer Leistungen bezahlt, aber es werden komischerweise immer weniger, aber die Beiträge werden höher und noch die Praxisgebühr, die sogenannte Kassengebühr.

Habe volles Verständnis mit dem Bescheißen, du bekämpfst nur Feuer mit Feuer.

mehr nicht.


Wenn die Deutschen zu doof sind es richtig zu machen (bin auch einer von denen) dann kann ich nur weinen. Die Ausländer machen das richtig bzw. auch wiederrum falsch, da ich eigentlich auch einer bin der ehrlich ist, deswegen soll man eigentlich in Goog Old Germany Gerechtigkeit wieder einführen.

Ach ja meine Verlobte arbeitet zufälligerweise bei einem HNO-Arzt und die kann mir das bestätigen bzw. ist voll meiner Meinung und deren Kollegin auch, und die sind alle Deutsche..


Gruß aus Eschborn

david
15.05.2005, 00:09
............

Grinsekatze
15.05.2005, 01:05
Wenn Politiker bescheißen, ob Gesundheitsreform, Euro oder sonstiges, meldet euch. Gründet Alternativ-Partein, gründet Bürgerbewegungen, tut etwas! Allerdings weiß ich nciht, wo wir wirklich beschissen werden. Für eine inhaltiche Debatte fehlt mir momentan noch das Wissen, aber teilweise hören sich deine Aussagen doch sehr abgedroschen an.
Wir leben in einer Demokratie, euch bescheißen eure gewählten Vertreter. Wählt Alternativen, oder schafft welche. Auch wenn ihr in der Masse von 80 Millionen Bundesbürgern verschwinend gering seid, ihr gehört zum Volkganzen und somit ist das eure Regierung die euch bescheißt und die nur ihr ändern könnt.

Und vor allen Dingen nicht, was Politik mit Versicherung zu tun hat. Vielleicht verdienen Versicherungen, doch wollt ihr nicht acuh gewinnen.
Diebstähle an der Gesellschaft, sind Diebstähle an sich selbst, ncihts anderes ist dieser Versicherungsbetrug. Ich halte deine Einstellung für umorialisch, undurchdact und kurzsichtig. r

*g* wenn das ales etwas verworrn wirkt, schaut auf die Uhrzeit. ich bin seit 1231234 Millionen Jahren auf, übermüdet...schreib' morgen einen besseren Text vielleicht.



Habe volles Verständnis mit dem Bescheißen, du bekämpfst nur Feuer mit Feuer.

und verbrennst dich somit selbst..

Ziggy227
15.05.2005, 09:58
Hallo zusammen,

ich weiß ja nicht was ihr für eine Meinung habt, aber ich habe nunmal diese und bin irgendwie nicht alleine damit.

Zurückzukommen zu dem Bescheißen von Windeln verschreiben lassen, finde ich es eigentlich nicht so schlimm wie hier immer erzählt wird.
Das Budget ist bei den Ärzten immer geringer geworden, das stimmt zwar, aber es sind auch immer wenige Patienten geworden, also hat er im hachhinein mehr als vorher....Und das war auch der Grund der Gesundheitsreform....

Die Parteien und die Krankenkasse spielen da eine wichtige und gemeinsame Rolle miteinander.

Fragt euch mal wieviel Windeln in DM-Zeiten es gab...

Bestimmt nicht 50 DM oder meh, da haätte ich doch glatt ein Überfall in der Apo gemacht.. :) :)


Die Entwicklung sieht ja so aus, daß ganze Europa wird größer, aber Deutschland und Frankreich werden von dem Sozialem, geringer.

Z.B. 1 Euro Jobs,


Und wieviel Arneitslose gibt es BRD ich glaube so etwa 8 Millionen

Also und da will man sich noch Windeln leisten...na dann prost


Noch ein Beispiel von der heutigen Zeit....Politiker erhöhen immer irgendetwas, zB.
Tabaksteuer und nehmn dann immer weniger ein und beschweren sich oder wundern sich bei dem Haushaltsloch was sie dann haben....

PapaMaxi
15.05.2005, 11:41
Original von Ziggy227
Die Entwicklung sieht ja so aus, daß ganze Europa wird größer, aber Deutschland und Frankreich werden von dem Sozialem, geringer.

Z.B. 1 Euro Jobs,


Und wieviel Arneitslose gibt es BRD ich glaube so etwa 8 Millionen

Also und da will man sich noch Windeln leisten...
Aber das das berechtigt dich nicht die Gesellschaft zu betrügen...
und Menschen die wirklich auf Windeln angewiesen sind bekommen diese auch verschrieben.


Noch ein Beispiel von der heutigen Zeit....Politiker erhöhen immer irgendetwas, zB.
Tabaksteuer und nehmn dann immer weniger ein und beschweren sich oder wundern sich bei dem Haushaltsloch was sie dann haben....
welche Quelle?
Tabaksteuer, sonstige Steuern kannst nicht mit der Krankenkasse vergleichen...
zwar fließt Teil von den Steuern bestimmt da rein aber eher geringfügig

:(

Marti
15.05.2005, 12:15
Das in Deutschland eine große Abzocke läuft brauchen wir nicht leugnen. Aber Leistungen durch vortäuschen falscher Tatsachen zu ergaunern finde ich scheiße.

Wenn das jeder machen wüde wie schaut dann die Situation aus?
Klar ist, das die Ehrlichen, immer den Nachteil der Sache tragen müssen.
Die Ursache dafür liegt aber eher am System und dessen Politik und müsste von grudauf bearbeitet werden.

Mir selber stinkt es auch wenn ich sehe welch große Paläste von Versicherungen mit unserem Geld gebaut werden und dagegen die Zahlungen immer mehr schwinden....

Ziggy227
15.05.2005, 21:18
Meine Quelle...? Natürlich ich...man macht sich doch seine eigene Gedanken darüber.

Ok, ich finde es ja auch scheiße, daß die Ehrlichkeit bestraft wird, aber was soll machen. also ich schwimme nicht gegen den Strom, das steht schonmal fest.

Bescheißen ist nunmal auf der Tagesordnung, und warum nicht mal ein bischen selber, damit man etwas Positives zurückbekommt.


Normalerweise ist jeder ein Politiker, reden, aber es selber nicht tun wollen.

Bei denen zählt doch nur noch das Geld und wie man es dem blöden deutschen Volk am einfachsten erklären kann, ohne das sie es merken, daß wir sie verarschen. X( X(

Wenn ich mit meinem Geld einkaufe, muß ich wirklich 3x gucken, ob es reicht, und wenn da einer meint ich bescheiße, na dann gute Nacht



Aufstehen Leute, ohne Bescheißen geht es nunmal nicht, da sind Windeln vom Arzt verschreiben zu lassen, das gerinhste Problem.

Die Ausländer bekommen wirklich bei jedem kleinen Furz was verschrieben und der Deutsche muß fast Tod sein


Ach so noch ein Stichwort zur Demokratie....genau deshalb ist Deutschland so schlecht in der Entwicklung, PISA etc...

Wo wir nur am besten sind, das sist die hohe Arbeitslosigkeit.



;( ;( ;(

Grinsekatze
15.05.2005, 21:22
Du regst mich echt nur noch auf!

PapaMaxi
15.05.2005, 21:28
Deine Postings hier sind übele NPD Proganda...

obwohl die NPD Reden sind höchstens einwenig überdacht ;-)

00nix
15.05.2005, 21:34
Also ich kann mir nicht ganz helfen, aber in meinen Augen entbehren Ziggys Postings jeglicher klarer Argumentation. Vielleicht geht es nur mir so, dann möchte ich darum bitten, dass jemand das mal verstänlich zusammenfasst, denn für mich wurden dabei nur zwei Statements klar:

"Bescheißen ist okay, WEIL jeder bescheißt." X( :bindagegen:

"Meine Meinung ist die richtige, weil andere diese teilen." :bindagegen: :freak:

windelpunk
15.05.2005, 21:36
Original von Ziggy227
Meine Quelle...? Natürlich ich...man macht sich doch seine eigene Gedanken darüber.
Ok, ich finde es ja auch scheiße, daß die Ehrlichkeit bestraft wird, aber was soll machen. also ich schwimme nicht gegen den Strom, das steht schonmal fest.
Bescheißen ist nunmal auf der Tagesordnung, und warum nicht mal ein bischen selber, damit man etwas Positives zurückbekommt.
Normalerweise ist jeder ein Politiker, reden, aber es selber nicht tun wollen.
Bei denen zählt doch nur noch das Geld und wie man es dem blöden deutschen Volk am einfachsten erklären kann, ohne das sie es merken, daß wir sie verarschen. X( X(
Wenn ich mit meinem Geld einkaufe, muß ich wirklich 3x gucken, ob es reicht, und wenn da einer meint ich bescheiße, na dann gute Nacht
Aufstehen Leute, ohne Bescheißen geht es nunmal nicht, da sind Windeln vom Arzt verschreiben zu lassen, das gerinhste Problem.
Die Ausländer bekommen wirklich bei jedem kleinen Furz was verschrieben und der Deutsche muß fast Tod sein
Ach so noch ein Stichwort zur Demokratie....genau deshalb ist Deutschland so schlecht in der Entwicklung, PISA etc...
Wo wir nur am besten sind, das sist die hohe Arbeitslosigkeit.


oh mann... erstmal, wenn hier irgendwer irgendne krankenkasse bescheißt, geht mir das erstmal relativ am allerwertesten vorbei... (und bevor hier irgendwer was sagt, ich bezahl meine krankenkassenbeiträge selber) aber was hier sonst noch so zu lesen is... wenn hier wer n stammtisch braucht --> ab inne kneipe. find's verdammt anstrengend in einem sonst echt netten forum mit so nem rassistischen müll belästigt zu werden :evil: .
hirn einschalten beim denken wär vielleicht echt mal nich verkehrt... und wer das nich hinkriegt sollte einfach mal's maul halten.
:abgelehnt:

Grinsekatze
15.05.2005, 22:49
Ich stimme mit dir betreffend der Qualität überein, Windelpunk, aber wo ist Ziggys Posting bitte rassistisch?

windelpunk
15.05.2005, 23:04
Original von Ziggy227
Die Ausländer bekommen wirklich bei jedem kleinen Furz was verschrieben und der Deutsche muß fast Tod sein


da.

Grinsekatze
15.05.2005, 23:05
OOPS das habe ich übersehen :(

pampers22
16.05.2005, 08:07
hi leute ich wollt jetzt auch noch mal zwei dinge loswerden.
1. Ich habe einen Kumpel der sitzt seit geburt an im Rollstuhl (seit 21Jahren) der hat bis zum vorletzten jahr seine ganzen Hilfsmittel Windeln,Katheter,Handschuhe und unterlagen komplett von der krankenkasse gestellt bekommen seit letztem jahr muss er überall ein Teil dazu bezahlen und muss jedes Quartal zum doc und der soll prüfen ob er die Hilsmittel noch benötigt.
2. Unsere Ausländischen Mitbürger ich will jetzt nicht ausländer feindlich wirken oder sontiges, ein Beispiel meine freundin arbeit in einer wohnungs baugesellschaft da kam eine Russiche Frau rein und wollte eine Wohnung mieten nichts ungewöhnliches aber jetzt kommts sie war eine woche in deutschland und bekommt 1200 € Arbeitslosengeld ohne witz das is Tatsache wir gehen jahre lang Arbeiten und bekommen niemals so viel.
na ja unser deutschland und seine politiker. X( X( X(

Ziggy227
16.05.2005, 10:41
Also ´nochmal zum mitschreiben, rassistisch bin ich überhaupt nicht ganz im Gegenteil meine Freunde sind meist NICHT-DEUTSCHE. Ich weiß jetzt nur, daß Ihr halt anderen Leuten deren Meinung eigentlich ganz ignoriert. Apropos Rassismus, dann wäre ja jeder Franzose Rassist. Man sollte schon ehrlich sein. Leider sind deutsche ja eine freundliche Nation. In Sachen Politik informiere ich mich halt und das bei der CDU oder SPD oder wie die noch alle heißen achso B90 / Die Grünen etc.... Wenn Ihr meint, daß Deutschland jetzt noch so gut ist wie vor 10 Jahren, als Kohl noch Kanzler war, dann habt iHr Euch getäuscht. Eins noch vorne weg, ich mag es wie Ihr auch nicht, wenn Leute bescheißen. Ich entschuldige mich auch über die eine oder andere Meinung. Ich wähle dann lieber die Tierschutzpartei als die NPD. Die leute , die die NPD wählen gehören für mich ´ganz ausgeschlossen von der Gesellschaft und in diese Branche kann ich mich nicht einordnen.

Ich hoffe, ich werde nicht ganz falsch verstanden.


Ich habe mich vorgestern wieder mal mit einer Frau gesprochen, wo wir unsere 3. Katze geholt hatten, die seit 3 Jahren arbeitslos ist (ab 2005 Hartz IV) und sich auch beschwert was die Politik momentan macht. Mit noch weniger Geld, den Luxus was Deutschland nunmal hat, weiterleben.

Eigentlich bin ich jetzt sehr weit weg gekommen von dem Thema aber zu dem Thema Windeln zurückzukommen, da bin ich eigentlich auch eurer Meinung, ich würde mich garnicht trauen, Windeln vom Arzt verschreiben zu bekomen, wenn ich Sie nicht benötige.


Ich hofffe, ich habe mich wieder ins richtige Licht gerückt.


:baby: :lagerfeuer:

david
16.05.2005, 12:30
............

littlejohnny
16.05.2005, 14:44
@Ziggy227:

Niemand hat deine Meinung ignoriert, im Gegenteil gerade durch die vielen Zitate deines geistlichen Ergusses solltest du eigentlich mitbekommen haben das deine Meinung sehr wohl gelesen wurde. Man hat deine Meinung also sehr wohl gelesen, aber kaum jemand bzw. niemand stimmt mit deiner Meinung überein.


Wenn ich mit meinem Geld einkaufe, muß ich wirklich 3x gucken, ob es reicht, und wenn da einer meint ich bescheiße, na dann gute Nacht

Ich nehm mal an du bist Arbeitslos ? Dann hast du 24/7 Zeit danach zu gucken günstig einzukaufen. Arbeitlosengeld / Sozialhilfe soll dich am leben halten, und nicht einen luxuriösen Lebensstandart finanzieren.


Die Ausländer bekommen wirklich bei jedem kleinen Furz was verschrieben und der Deutsche muß fast Tod sein

Solche behauptungen sind a) Rasistisch und b) falsch.


Wo wir nur am besten sind, das sist die hohe Arbeitslosigkeit.

Das liegt meiner Meinung nach im wesentlichen an den Arbeitslosen und an den Unternehmern und nur zu einem kleinen Teil an den Politikern.

Ziggy227
16.05.2005, 16:49
Also an den Arbeitslosen bestimmt nicht ...gut es gibt so welche aber auch so welche die keine Arbeit bekommen, da keine mehr da ist. Erstens die Politiker und die Wirtschaft haben was damit zu tun, nur ein kleiner Teil der Arbeitslose. Entschuldige, aber was soll ich mit 1 Euro Job oder noch so weitere Dumping-Aktionen....ihr werdet sehen wie schlimm es in Deutschland wirklich ist. Polen und Tschechien lachen sich ja kaputt...

Weißt du eigentlich wie schlimm es ist arbeitslos zu sein, mir geht es eigentlich entsprechend gut, da ich noch eine Familie habe, die Geld hat. Nur eins stört mich dabei, ich bin arbeitslos und kann meine Zukunft nicht planen, sprich selber eine Familie gründen mit meiner Verlobten....


Rassist bin ich nicht habe nur einen Stolz Deutscher zu sein, aber das ist ja hier kaum noch möglich...Deutschland ist doch aber ein Ausländerfreundlcihes Land.


Warum dann Rassist, habe genug ausländische Mitbürger als Freunde, also das steht hier ein nicht zur Debatte.


So und jetzt rede ich wieder nur noch über das Forum zum Thema Windeln etc..

Ok????? ;( ;( :cheerleading: :cheerleading:


Windeln sind immer noch das schönste und natürlich meine Verlobte

PapaMaxi
16.05.2005, 17:04
Original von Ziggy227
Also an den Arbeitslosen bestimmt nicht ...gut es gibt so welche aber auch so welche die keine Arbeit bekommen, da keine mehr da ist. Erstens die Politiker und die Wirtschaft haben was damit zu tun, nur ein kleiner Teil der Arbeitslose.
nicht labern... ideen bringen ;)

Was würdest dann tun um der Wirtschaft zustärken?


Entschuldige, aber was soll ich mit 1 Euro Job
berufliche eingliederung für langzeitarbeitslose..
und bevor ich zuhause rumsitze

mich langweile

gehe ich lieber in sozialen Bereichen und helfe da aus
für 150€ zusätzlich zu meinen ALG II


Nur eins stört mich dabei, ich bin arbeitslos und kann meine Zukunft nicht planen, sprich selber eine Familie gründen mit meiner Verlobten....
Kannst du sehr wohl!!!
Bloss wenn, deine Frau ein Einkommen hat musst du davon mit leben.
Was meiner Meinung nicht verboten ist...

janaustria
17.05.2005, 08:51
Habe mich jetzt wirklich sehr zwingen müssen, all den Schmonzes heir zu lesen und nun frage ich ich, was denn 90% dieser Statements und politischen Zitate mit dem Them "Problem mit einem Urologen" zu tun haben! :rolltreppe:

Ziggy227
17.05.2005, 10:00
da hast du recht. sorry,das ich damit angefangen hatte, wird nicht mehr vorkommen, ist nämlch das beste forum, wo man reden kann.



Also Urologen werden bestiimt dann erst Windeln verschreiben, wenn es wirklich nötig ist und dann nur, wenn der patient es auch möchte, gibt ja auch formvorlagen, oder ich komm jetzt nicht auf den Namen, aber ich glaube die heißen, sogenante Penis-Taschen, die könnten nämlich bei wenig Harnvedrlust auch verwendet werden.


Sonst fällt mir zu diesem Thema nicht mehr ein.


Gruß aus Eschborn

janaustria
17.05.2005, 11:10
Danke, dass Du Deinen Fehler einsiehst.
Finde auch, dass das Forum besseres verdient hat als politische Diskussionen.
Gut, dass wir wieder zum Thema gefunden haben! 8)

PapaMaxi
17.05.2005, 11:33
@ Ziggy :

Habe nichts anderes erwartet... wenn jemanden die Argumente ausgehen.
Schade eigentlich... sehr schade :(

janaustria
18.05.2005, 08:41
Mensch, Daddy! Sei doch nicht immer sooo kritisch! :D

Grinsekatze
18.05.2005, 13:01
Finde auch, dass das Forum besseres verdient hat als politische Diskussionen.
*hust* Edit: JA dafür haben wir ja nun einen neuen Thread.



da hast du recht. sorry,das ich damit angefangen hatte, wird nicht mehr vorkommen, ist nämlch das beste forum, wo man reden kann.

Eine Diskussion loszutreten, seine Meinung zu vertreten, ist doch nichts schlechtes!

CHRIS2003
18.05.2005, 23:08
Schade eigentlich das ich Pfingsten nicht da war . Aber Maxi ich denk du hasts auf den Pukt gebracht .