PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fitness-Company in Düsseldorf an de Kö



vi
20.02.2005, 11:16
Hallo,

ich habe mich gestern bei der Fitness-Company in Düsseldorf an der Kö angemeldet und hatte somit auch direkt meine erste "Einschätzung" durch eine Physiotherapeutin (Geräte zeigen, Trainigsplan, usw.).

Am Cross-Trainer (cooles Teil übrigens) habe ich dann ein bißchen den Rücken hängen lassen und sie wollte mich korrigieren und hat mir zu diesem Zweck an Poansatz und Bauch packen wollen. Resultat: Ein etwas überraschter Blick ihrerseits. Sie hat jedoch nichts gesagt (weil noch ca. 20 andere an den weiteren Geräten trainierten). Nachher hab ich sie darauf angesprochen und ihr die Sachlage erklärt.

NUUUN, sie meinte nur: Sie sei nicht so überrascht, ich wäre nicht der einzige junge Mann hier im Club, der das gleiche Problem hätte.

IST DA EINER VON EUCH AUCH IN DEM CLUB???

Wenn ja, meldet euch doch mal. Dann können wir ja mal zusammen Trainieren gehen. :-D Zuzweit macht das sicher noch mehr Spass.

Christian
20.02.2005, 11:45
Hi vi,
na da hast Du dir ja eine teure Gegend ausgesucht "Kö" in Düsseldorf.

Nein ich bin nicht da angemeldet.

Wie geht´s Dir denn so, könnten ja mal ein Bierchen schlabern gehen.

Christian

Xaser
20.02.2005, 13:59
hji,
jepp, cross-trainer is witzg.
mach ich auch oft.
xaser

Peachbaby
20.02.2005, 19:59
Fitness-Cubs an der Kö? Wow - ich dachte immer, da kauft man nur Gucci-Sachen ein, lässt sein Unternehmen von super-renommierten Unternehmensberatern in Grund und Boden richten, oder legt Geld bei 'ner Bank an. Hätte jetzt nicht gedacht, dass es dort Fitnessclubs gibt. Aber in Düsseldorf wundert mich gar nichts mehr, seit ich bei meinem letzten Aufenthalt einen Erotik-Shop gesehen hatte, der "Winterschlußverkauf" im Fenster beworben hatte.

Ansonsten stelle ich mir Fitnessclub in Windeln interessant vor. Meine scheuern ganz gerne mal meine Beine wund, und wenn ich mir dann 15 Minuten auf der "Tretmühle" in Windeln vorstelle...autsch!

Peachy

vi
20.02.2005, 20:45
Hallo,

also, der Club an der Kö ist schon etwas edel. Aber egal, es ist von der Uni schnell zu erreichen.

Und Windeln trage ich nun, seit ich 11/12 bin. Da scheuert nix. Und glaube mir, ich habe mich mit 12 Jahren deutlich mehr bewegt als heute...

Peachbaby
21.02.2005, 09:19
Mann, ihr werdet da in NRW an der Uni aber gut bezahlt, dass du dir 'nen edlen Fitnessclub auf der Kö leisten kannst. Oder willst du nur 'networken', und dir quasi "am laufenden (Tret-)Band" einen Arbeitsplatz suchen für später? ;)

Was das Scheuern der Windeln angeht: Das macht sich bei mir immer dann bemerkbar, wenn ich ziemlich aktiv und hektisch bin und ständig rumlaufe, Bussen hinterher sprinte oder ähnliche Sachen betreibe, die viel Beinarbeit benötigen. Es ist nicht gerade angenehm, aber du hast da eh mehr Erfahrung als meinereiner.

Peachy

zweistein
16.03.2005, 14:49
Original von Peachbaby

Mann, ihr werdet da in NRW an der Uni aber gut bezahlt
Glaub ich nicht! Das wäre die erste Uni, die für's studieren bezahlt. Eigentlich ist es andersrum: Stichwort Studiengebühren.

Aber wir weichen mal wieder mächtig weit von der eigentlichen Fragestellung ab!!!

vi
16.03.2005, 16:24
Ich muss da mal was klar stellen:

Ich werde nicht für's Studieren bezahlt. Ich habe eine halbe Stelle am Institut - jedoch NICHT für meine Dokotorarbeit, sondern für Lehrveranstaltungen wie Praktika und Seminare. Die Forschung für meine Doktorarbeit mache ich "für lau" in meiner Freizeit, sprich außerhalb der 20,5 Wochenstunden, die ich der Uni für Lehre zur Verfügung stehe.

Linus
16.03.2005, 16:40
ist ja so üblich, 20 Stunden bezahlt, und den Rest muss man dann doch an der Uni rumhängen, um die Doktorarbeit zu machen. Ehrlich gesagt ziehts mich gar nicht an die Uni, ich bin froh, wenn ich mit meiner Diplomarbeit fertig bin. Eine Doktorarbeit hätte mir da gerade noch gefehlt.

Grüsse
Linus

vi
16.03.2005, 17:17
Für mich ist das hier das Paradies auf Erden. Ich gehe meinem Hobby nach: Programmieren. Aber nicht nur so, sondern mit total komplexem wissenschaftlichem Hintergrund. Ich darf auf den schnellsten Rechner der Welt rechnen (z.B. JUMP in Jülich http://www.fz-juelich.de/nic/Supercomputer/computer-d.html#ibm) und ich werde bei der Publikation meiner Arbeit unterstützt. WAS WILL MAN MEHR?

Mir graut es vor dem Tag, da ich die Uni verlassen muss. Ich denke, so easy werde ich es nirgendwo mehr haben.

eule
16.03.2005, 18:22
hm, schneller rechner der welt, das war doch ner earth simulator in japan (da war ich! da war ich!!!111elfeins)
aber gibt es da nicht seit neustem einen noch schnelleren???

vi
16.03.2005, 18:27
http://www.top500.org/

JUMP aus Jülich ist auf Platz 30

PapaMaxi
16.03.2005, 18:49
einen der schnellsten rechner ;)
vi hat sich bestimmt bloss verschrieben :-D

ausserdem ist doch auch egal für otto-normal-user

ist das doch eh wie ein Paradies *fg*