PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer von Euch war früher mal Bettnaesser?



sanitoeter1980
19.10.2004, 20:28
Hallo allerseits!

Ich wollte mal in die Runde fragen, wer von Euch früher mal Bettnässer war, oder von Zeit zu Zeit "Unfälle" hatte, dann aber trocken wurde, und jetzt doch (wieder?) Windeln trägt.

Ich bin selbst früher ein paar mal im nassen Bett aufgewacht. Zum Glück nur selten, Und es hat sich mit der Zeit gegeben (ca.10 Jahre). Windeln hab ich mir damals manchmal auch gewünscht, aber noch nicht so konkret. War allerdings auch nie ein Thema bei meinen Eltern.

Heute trage ich ab und zu mal Windeln, aber immernoch selten. INSERT INTO `phpbb_posts_text` (`post_id`, `bbcode_uid`, `post_subject`, `post_text`, `post_az`) VALUES (3 Packungen in den letzten 3 Jahren...) Warum genau ich heute Windeln mag, weiss ich nicht, aber ich vermute mal, dass es hat schon damit zu tun hat. Ich würde es gerne herausfinden, vielleicht könnte ich es dann Abstellen oder besser an mir akzeptieren. Leider kann ich weder das eine noch das andere.

Gruss Sanitoeter1980

don
19.10.2004, 20:35
ich war bis ich 9 jahre alt war häufig nachts nass
hab damals auch schon gerne windeln von meinem bruder geklaut und getragen

Lucky
20.10.2004, 10:09
Also ich war ca bis 9 oder 10 Jahre Bettnässer. Mal war ich häufiger nass, mal seltener. Aber meine Mutter hat immer nur Bett saubergemacht und auch nie ein Wort über Windeln verloren, obwohl ich sie mir schon damals heimlich gewünscht habe...

Tja und jetzt bin ich zwar kein Bettnässer mehr, aber ich hab die Windeln. ;)

vi
20.10.2004, 13:29
Hallo,

auch ich habe so gut wie jede Nacht ins Bett gemacht (seit ich keine Windeln mehr bekommen habe). Nur in den Nächten, in denen mich meine Mutter konsequent geweckt und (während ich offiziell noch schlief) aufs Klo gesetzt hat, blieb das Bett trocken.

Ich habe mir echt gewünscht, meine Eltern hätten ein Einsehen und würden mir wieder Windeln kaufen. Mein Bettnässen hat nur in sofern aufgehört, dass ich selbst dafür gesorgt habe, dass mit 11 Jahren mein nächtliches Bettnässen zum nächtlichen Windelnässen überging.

Ich war und bin nachts nie trocken. Tja. Es gibt echt Schlimmeres.

eule
20.10.2004, 15:47
bei mir waren es immer nur einzelne nächte... meine mutter hatte zwar mit windeln "gedrohnt" aber am nächsten morgen war das bett trocken.
hm, wann war das? mit 10 gings los bis etwa 13, meist nicht häufiger als 2x im monat, würd ich sagen

Windelandy
20.10.2004, 16:41
Ich habe so bis 7 oder 8 noch manchmal nachts eingemacht!!!

Mücke
20.10.2004, 17:38
...mit 9 bis etwa 10, hab ich ab und zu mal nachts das Schwimmen gelernt (etwa 5 bis 6mal im Monat) - im Krankenhaus (wo ich öfters war), gab es dann schon das eine oder andere mal ne Windel um - kam auf die Schwester an welcht Dienst hatte, die die selber kleine Kinder hatten, hatten Verständnis dafür und haben einen etwas getröstet

Nati
20.10.2004, 22:34
Ich war Bettnässerin. Bis zum 8. Lebensjahr schlief ich kaum eine Nacht ohne Windeln, die auch regelmässig nass waren. Dann wurde es besser. Als ich 9 1/2 war trug ich ein letzes Mal für 3 Wochen Windeln!

Nati

deepbluex
20.10.2004, 22:40
Wirklich Bettnässer war ich nicht, bis 12-13 hatte ich vieleicht 1 oder 2 Mal im Jahr einen "Unfall". Zu meinem Leidwesen war es aber so das ich auf Kur oder im Ferienlager zuverlässig immer mindestens einmal ins Bett gemacht habe. Hatte zwar keine negativen Erfahrungen mit den anderen Kindern, aber peinlich wars schon.

Bye
Dennis

florianwindel
21.10.2004, 08:04
Bin zwar kein Bettnässer habe aber gerne Windeln an. :)

sascha
21.10.2004, 16:26
Habe mit 15 wieder angefangen, so 2mal in der Woche ins Bett zu machen.
Nach 2 Monaten gabs für mich Windeln. Bin halt jetzt gelegentlich Windelnässer.

Grinsekatze
21.10.2004, 17:47
Ist das nicht Versicherungsbetrug,wenn man vortaeuscht man braeuchte Windeln?

Linus
21.10.2004, 18:35
@grinsekatze:
???????? ja, das ist versicherungsbetrug, aber hat das hier jemand behauptet?

windelbursche
22.10.2004, 05:04
... als Jugendlicher immer wieder phasenweise, später immer öfter, heute mehrfach die Woche ...

teH-pWn
23.10.2004, 02:08
hatte bis ich 7 war jede nacht probleme meine blase zu kontrollieren, ich habe die pvc pampers damals aber gerne getragen
...heute frage ich mich manchmal ob ich überhaupt nciht trocken werden wollte o_O

tbtomm
23.10.2004, 12:31
Hallo ihr

Ich selber war früher bis zu meinem achten Geburtstag Bettnässer. Ich fands damals ziemlich normal. Meine Eltern fandens nicht so toll, dass sie mich abends immer wickeln mussten.

pamperssucht
24.10.2004, 17:27
naja ich war bis ca. 8-9 nicht immer so perfekt trocken ;) hab aber damals irgendwie gerne windeln angehabt...

DR.Windel
24.10.2004, 18:13
ich war elf als ich trocken war...mit dreizehn wurde ich zum Teenbaby!! bzw. zum diaperlover!!

Thommy_DL
28.10.2004, 14:30
Ich bin bis 7 oder 8 Jahre noch selten mal im nassen Bett aufgewacht, dann war´s vorbei. Bis ich dann mit 13 oder 14 wieder auf Windeln gekommen bin... aber nur heimlich!

januca
29.10.2004, 11:37
Erst im Militärdienst, ich war damals 19, ist es aufgehört.

jason1978hh
29.10.2004, 12:25
ich habe bis zu meinem 9ten lebensjahr hin und wieder morgens ein nasses bett gehabt.

Mit 10/11 Jahren kam ich dann wieder heimlich auf windeln

CHRIS2003
01.11.2004, 17:52
Ich war bis ich 10 war Nachts noch nicht trocken . Windeln hat mir meine Mutter deswegen nicht gekauft . Nur ein mal als wir im Urlaub waren musste ich Windeln tragen . Seitdem hat das bei mir angefangen , mich für Windeln zu interessieren . Meine ersten Windeln die ich mir selber kaufte waren die Moltex . Da war ich 13 .

strumpfhosenkind
02.11.2004, 20:53
Hallo,

ich war von 9 bis ca. 13 Bettnässer, wurde allerdings leider nicht gewickelt. Außer einem Gummilaken war leider nichts.

sensitive
02.11.2004, 21:16
Original von strumpfhosenkind

Hallo,

ich war von 9 bis ca. 13 Bettnässer, wurde allerdings leider nicht gewickelt. Außer einem Gummilaken war leider nichts.Bin seit einer OP wieder zum Bettnässer geworden! Musste damals aufgrund eine OP am Steissbein windeln tragen und bin diese, da es sehr lange dauerte bis die wunde verheilte auch nicht wieder losgeworden. nässe seit dem wieder 2-3 mal die woche unbewusst ein. eine zulange zeit, dass ich auf eine windel angewiesen war. ehrlich gesagt, bereue ich es aber nicht!

Wolfgang
02.11.2004, 23:54
Original von sensitive

Bin seit einer OP wieder zum Bettnässer geworden! Musste damals aufgrund eine OP am Steissbein windeln tragen und bin diese, da es sehr lange dauerte bis die wunde verheilte auch nicht wieder losgeworden. nässe seit dem wieder 2-3 mal die woche unbewusst ein. eine zulange zeit, dass ich auf eine windel angewiesen war. ehrlich gesagt, bereue ich es aber nicht!

op - steissbein - windel .....

hmmm.... ich will nicht sagen dass dies ein fake sei, imho passt das jedoch nicht zusammen

steissbein ist das ende der wirbelsaeule... also direkt zwischen den pobacken... oder meinst du was anderes?

an ne wunder DARF keine naesse und schon gar kein urin....
das konnte nicht verheilen, wenn dem so war wie es hier steht...
urin - feuchtwarmes klima einer windel - bakterien - entzuendung - ....
kann mir daher nicht vorstellen dass ein arzt dies gutgeheissen haette

biggi90
03.11.2004, 01:13
Also, wie ich das sehe, gibts hier nicht allzuviele "echte" Bettnässer, oder? ich jedenfalls hab irgendwie nie aufgehört ins Bett zu machen! Warum?? Zu kleine Blase, zu tiefer Schlaf, kurz gesagt, ich merks halt einfach nicht! Deshalb trag ich eigentlich auch schon immer (kurze Unterbrechung im Alter von 11) Windeln, die Unterbrechung kam zustande, weil meine mutter nicht wusste, das es auch grössere Windeln gibt. :-)

gummihöschen
03.11.2004, 08:48
.......echter Bettnässer, oder nur verlangsamte Sauberkeitsentwicklung ?
Das war bei mir die Frage. Tagsüber war ich mit 4-5 Jahren trocken. Nachts brauchte ich bis zum 8. Lebensjahr Windeln.
Zur Sicherheit gabs dann zu besonderen Anlässen immer nochmal einen Auslaufschutz. Übrigens immer in Verbindung mit Gummihöschen, darauf wollte meine Mama nicht verzichten.
Irgendwie hab ich dann besonderen Gefallen an der Sache gefunden........

Nati
03.11.2004, 13:00
.......echter Bettnässer, oder nur verlangsamte Sauberkeitsentwicklung ? :lol:

Definiere Bettnässer / echter Bettnässer / unechter Bettnässer / falscher Bettnässer!

Hab übrigens kürzlich gelesen, dass im Sinne der Krankenkasse als Bettnässer (=inkontinent) gilt, wer
- 6 Jahre und älter ist
- mehr als 5 mal monatlich das Bett nässt
Wenn du bis 8 Windeln getragen hast, fällst Du sicher in diese Kategorie.

Nati

Jörg205
03.11.2004, 14:30
Ich war ein echter Bettnässer.
Meine Eltern habe mich sogar zweimal zur Kur geschickt.

Allerdings weiß ich nicht mehr wann ich trocken war. :oops:

Lisa13
04.11.2004, 10:17
Also ich war nachts so zwischen drei und vier Jahren trocken. Mit 12 hat es wieder angefangen, kurz wurde es mal besser , jetzt ist fast jede Nacht nass. Windeln bekomme ich vom doc verschrieben. Tagsüber bleibe ich seit 'nem halben Jahr auch nicht wirklich lange dicht, darum hab ich auch immer ne Einlage, das nervt ganz besonders... Vor allem weils gar nicht besser wird.

Lisa

kaltes_B
05.11.2004, 16:55
Lisa du solltest es aber mal von der seite sehen es ist immer noch besser wie ne nasse hose denk ich mal und so aufällig sind ja so einlagen auch nicht und ein fremder sollte eigendlich nichts merken es sei den man zieht die hosen 2 grössen zu klein an ist ja bei der jugend wieder in *GG*

gruss alex

janaustria
05.11.2004, 17:40
Meine Story kennen ja viele hier schon: trotzdem geb ich halt hier meinen Snf dazu:

Ich war mit 5einhalb tagsüber und mit 7 nachts trocken. Mit 8 wurde ich vor dem Haus von einem Auto angefahren, war mehrere Monat im Spital, dann Rehab und musste eigentlich alles wieder neu lernen: essen, gehen, lesen, schreiben, rechnen, sprechen, ...
Einziger Folgeschaden - gott-sei-dank - blieb eine Harn- und Stuhlinkontinenz, die aus irgendeiner komplizierten Nervenverletzung im Rücken oder so kommt (bin kein Arzt, hab das nie ganz behirnt!).

Lisa13
16.11.2004, 15:12
@ kaltes_B

Ich weiß, eigentlich hast du ja auch recht, von den Einlagen sieht man so nichts. Ist nur im letzten Urlaub einmal passiert dass eine etwas ausgelaufen ist, da hat man dann auf der Jeans den Rand von der dann nassen Suprima gesehen. Gemerkt hab ich das, als so 'n paar Jugendliche hinter mir getuschelt und gekichert haben. Glaub mir, denen hab ich die Pest an den Hals, und mir ein Loch im Boden zum reinspringen gewünscht...
Na ja, seit dem hab ich immer etwas Bammel dass man halt doch was sehen kann.
Lisa

jonas F
16.11.2004, 18:12
Ich war nur von drei bis viereinhalb trocken. Dann gings wieder los. Riesentheater deswegen. Erst als ich fünf war habens meine Eltern überrissen, dass es auch für größere Kinder Windeln gab.
Nach einem Ärztemaraton hat man sich dann endlich abgefunden. Ist halt so, der Bub ist missraten. Und so mit 13 habe ich angefangen, die Windeln zu mögen. Sie hielten das bett trocken und warm, sie hielten mich warm und sie waren meine Zuflucht.
Daher brauche UND liebe ich meine Windeln bis heute.

Greez
Jonas

sanitoeter1980
22.11.2004, 21:43
Hmm... Sind ja doch deutlich mehr als ich dachte, denen es so ähnlich geht mir!

Wäre mal noch interessant, ob das so eine Art Verhaltensmuster oder so ist...

Gruss d. Sanitoeter

sanitoeter1980
22.11.2004, 21:45
Ganz wichtig, und fast vergessen:

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

windelboy
05.12.2004, 22:28
hallo, ich habe auch noch sehr lange ins bett gemacht, manchmal auch mit absicht

smu
05.12.2004, 23:51
Nur der Vollständigkeit halber: Ich poste hier mal als (bisher) einziger, der kein Bettnässer war ;-)
Ich habe so mit 2 meine "letzte" Windel selbst in den Müll geworfen und meiner Mutter zugerufen, dass ich jetzt ein großer Junge sei :-) Im Beisein der halben Nachbarschaft, weil irgendwas gefeiert wurde (könnte Geburstag meines Vaters gewesen sein). Seit dem soll es keine Unfälle tagsüber oder nachts gegeben haben. Ich bin mir da zwar nicht so sicher, kann mich aber auch an keinen Zwischenfall mehr erinnern.

In der Grundschule habe ich diverse Hänseleien abbekommen, weil ich abends immer so "früh" wieder zuhause sein musste. Unter anderem rief mir da mal jemand hinterher, ich solle ruhig nach Hause zum Windelwechsel gehen. Irgendwie ist das hängen geblieben, und ich habe mich seit dem bis ich 14 oder 15 war gefragt, was das eigentlich für ein Gefühl ist, Windeln zu tragen. Von meinem Bruder INSERT INTO `phpbb_posts_text` (`post_id`, `bbcode_uid`, `post_subject`, `post_text`, `post_az`) VALUES (4 Jahre älter als ich) wurde erzählt, er habe sehr lange gebraucht um trocken zu werden bzw. überhaupt auf's "Töpfchen" zu gehen, weil die Windel nach der Benutzung so schön "warm und weich" sein. Er hatte nicht ganz unrecht ;-) Naja, wie dem auch sei: Als ich 14 oder 15 war, kam eine meiner Omas ins Altenheim, und benötigte eigentlich schon vorher wieder Windeln. Das war meine Chance: Ich stibitzte mir ein paar ihrer Einlagen. Aber irgendwie war das nicht das Wahre. Kurz drauf entdeckte ich in einem Laden bei uns im Bahnhof dann zufällig Peaudouce Junior II (für Kinder > 30kg, eine Obergrenze hatten die nicht angegeben). Eine Woche später war dann bei mir niemand zuhause und ich ergriff die Chance und kaufte mir ein Paket dieser Windeln. Ich hatte Glück: Obwohl ich schon so ca. 60kg wog, passten sie mir wie angegossen. Naja, seit dem gab es immer wieder Phasen, in denen ich Windeln nicht mal sehen wollte, dann wieder Phasen, wo ich sie fast täglich trug.

Wie dem auch sei: Bei mir kann ein Bettnässen als Auslöser jedenfalls ausgeschlossen werden.

Ciao,
Sven

andy79
06.12.2004, 10:15
war auch Bettnässer, aber schon mit ca 6Jahren nachts trocken. Mit der Geburt meiner Schwester als ich 9 war, habe ich mit ab und an mal deren Windeln heimlich nachts getragen, natürlich erwischt worden. Zeitlange gings gut dann so mit 10 Jahren wurde ich dann zum Bettnässer. Zuerst gabs Zoff ich würde das ja absichtlich machen, war aber nicht so. Warum? Das weiß ich bis heut ned genau, Schule?, vernachlässigung? keine Ahnung! Das zog sich dann solange hin bis ich 13 war. Dann war schlagartig ruhe. Damals war mir das unendlich peinlich,ich war dan komischerweiße zeitgleich mit meiner Schwester wieder Trocken. Seither haben Windeln einen besonderen reiz für mich :-D

snuggels
27.02.2007, 17:26
Ich war von 12 bis 14 in einem Heim. Mein Zimmergenosse war Bettnässer. Der war etwa so alt wie ich.
In dem Heim war er aber auch nicht der einzige. Abends gabs dann für die Bettnässer nicht mehr so viel zu trinken und in dem Betreuerzimmer stand eine Packung Pampers auf dem Schrank. Davon bekamen dann die Bettnässer wenns auf irgendeinen Ausflug, Schullandheim oder dergliechen ging.

Windelharald
27.02.2007, 17:44
Was heißt hier WAR :P

Bin nach wie vor Bettnässer und nässe auch meine Hose ein ... drum bin ich sehr viel in Windeln und habe zusätzlich mein Bett mit Gummi und Plastik geschützt.

Jona Windeltiger
27.02.2007, 17:58
Original von Windelharald
Was heißt hier WAR :P

Immerhin... *hust*... hattest du... *hustistdasstaubig* ..seit Erstellung dieses Threads drei Jahre Zeit, trocken zu werden ;)

littleone
27.02.2007, 20:52
Original von Jona Windeltiger

Original von Windelharald
Was heißt hier WAR :P

Immerhin... *hust*... hattest du... *hustistdasstaubig* ..seit Erstellung dieses Threads drei Jahre Zeit, trocken zu werden ;)

son alter thread ist halt nichts für allergiker ;-)


p.s.: ich war bis ca 9 oder 10 jahre nachts regelmäßig nass, als ich dann ins internat kam nur noch ein paarmal, das letzte mal mit 19. (komisch, bei den meisten ist es andersrum)

kwakkwak
27.02.2007, 21:42
Bin zwar kein Bettnässer, kann aber noch werden, oder? Heut hab ich allerdings im Sitzen schon keine Kontrolle mehr gehabt, da die Windeln ausgegangen sind und die Einlagen natürlich nicht soviel aushalten... tja, nasser Slip, Hose, Sitz ist auch nicht grade ein Vergnügen, aber wat solls, nimmer zu ändern, bin jetzt am Putzen (zum Glück lag noch ein Kissen drauf bzw drunter)
Hab mein Profil ergänzt, mal sehen, ob das geklappt hat (ne, hat es nicht, schade)
LG Kwakkwak :lach:

Windelharald
27.02.2007, 23:23
Original von Jona Windeltiger

Original von Windelharald
Was heißt hier WAR :P

Immerhin... *hust*... hattest du... *hustistdasstaubig* ..seit Erstellung dieses Threads drei Jahre Zeit, trocken zu werden ;)

*dem Jona ein Asthmaspray reich*

Brutus
28.02.2007, 08:13
Original von Windelharald

Original von Jona Windeltiger

Original von Windelharald
Was heißt hier WAR :P

Immerhin... *hust*... hattest du... *hustistdasstaubig* ..seit Erstellung dieses Threads drei Jahre Zeit, trocken zu werden ;)

*dem Jona ein Asthmaspray reich*

*den Harald zur Seite schieb und dem Jona ne Heuschnupfentablette reich* is schliesslich ne staubmilbenallergie ;)

Jona Windeltiger
28.02.2007, 11:05
Original von Brutus
*den Harald zur Seite schieb und dem Jona ne Heuschnupfentablette reich* is schliesslich ne staubmilbenallergie ;)
Danke danke, aber das ist einfach nur die centimeterdicke Staubschicht, die ich beim Blick auf das Datum ausversehen aufgewirbelt habe... da geht Husten auch ganz ohne Allergie ;)

Wolfgang
28.02.2007, 16:37
ist doch gut alte threads wieder zu beleben...
auf jeden fall besser als genau den selben thread neu zu erstellen ...

das der thread gefunden wurde beweist ausserdem dass die suchfunktion noch funktioniert :D

Jona Windeltiger
01.03.2007, 00:14
Original von Wolfgang
ist doch gut alte threads wieder zu beleben...
auf jeden fall besser als genau den selben thread neu zu erstellen ...

Jau, finde ich auch. Ich finds nur immer lustig, wie ungerührt da mal eben ein Beitrag an so einen alten Thread angehängt wird... Auch interessant, welch interessanten Statements da zu finden sind ;)

@topic: Ich war mit gut 3 Jahren trocken, dann bald irgendwann auch nachts. Einige Unfälle bis zur Einschulung, aber ich denke, das ist normal. Außerdem habe ich seit jeher einen tiefen Schlaf und krieg nachts fast nichts mit. (Obwohl: Auf der WF hat einer geschnarcht. Davon bin ich wach geworden! :P)

Ginni
01.03.2007, 00:42
mh, also ich war mit 18 monaten tagsüber und mit 24 monaten nachtsüber trocken....



Original von Jona Windeltiger
[...]hat einer geschnarcht. Davon bin ich wach geworden![...]

kann man auch von seinem eigenen geschnarche aufwachen? *denk

Jona Windeltiger
01.03.2007, 01:07
Original von kaktus
mh, also ich war mit 18 monaten tagsüber und mit 24 monaten nachtsüber trocken....



Original von Jona Windeltiger
[...]hat einer geschnarcht. Davon bin ich wach geworden![...]

kann man auch von seinem eigenen geschnarche aufwachen? *denk

Das Schnarchen hörte nicht auf, als ich wach war ;)
Und spam hier nicht das Forum voll, hinterher werden die täglichen Beitragszahlende des Forums wieder dreistellig... :P

ich-wars-nicht
01.03.2007, 09:52
Der kleine IWN macht nur noch ganz selten ins Bett :rolleyes:

Ne im Ernst, ich war ziemlich lange, bzw durch eine Problem in meiner Jugend (sag nix genaueres weil ich auf die Bewertung dankend verzichten kann) wieder Bettnässer, denke bis 11. Allerdings hab ich nie Windeln bekommen, was mich sehr gestöhrt hat, insbesondere deshalb weil ich mir schon immer welche gewünscht habe.

Sogar als Kleinkind soll ich schon so Sätze wie "Mami, bekomm ich eine Windi? Ich muß AA!" von mir gegeben haben^^

Im nachhinnein ist dieses Bettnässen teilweise wieder eingetreten, interressanterweise allerdings nur wenn ich eine Windel anhabe, oder zumindest meistens :]

Was das "Auslaufen" oder "langsam in die Windi machen" betrifft, versteh ich den Sinn nicht ganz. Eine Windel ist doch dazu da unkontrolliertes Einnässen zu verhindern, wieso sollte da was auslaufen? Also mit Molicare Super Plus ist es mir noch nie passiert dass das Bett in der Früh nass war, und ich schlaf immer auf der Seite!

MFG IWN

snuggels
03.03.2007, 10:51
Original von ich-wars-nicht

Im nachhinnein ist dieses Bettnässen teilweise wieder eingetreten, interressanterweise allerdings nur wenn ich eine Windel anhabe, oder zumindest meistens :]

MFG IWN

So geht es mir erstaunerlicherweise auch. Gerade heute morgen war die Windel wieder nass und ich habe wirklich keine Ahnung wann das passiert ist.
Ohne Windel hingegen habe ich mir schon seit ein paar Jahren nicht mehr ins Bett gemacht.

goldfisch
03.03.2007, 13:05
also ich war so ca. zwischen 8-10 bettnässer. so genau kann ich das zeitlich nich mehr festlegen, aber war auf jeden fall ne ganze weile. meine mum hatte dann irgendwann auch wieder windeln gekauft, weil sie einfach keine lust hatte jede 2. nacht das bett neu zu beziehen. am anfang war es mir auch erst unangenehm aber ich nehme mal an, dass sich ohne diese phase mein interesse an windeln nicht so stark ausgeprägt hätte.

ludicra
03.03.2007, 16:09
ich war bettnaesser bis ich 14 war
hab auch immer schön das bett genässt und leider nie von meinen eltern windeln bekommen

mit 14 bin ich dann trocken geworden

marcus
04.03.2007, 02:01
Bis zum späten Teenie alter hatte ich öfters kleinere und größere Unfälle. Um es genauer zusagen bis ich ca.10 Jahre jung war hatte ich ca. 5 nasse Nächte im Monat. Nach unseren großen Umzug in die westliche Bundesrepublick ich war 12Jahre jung fing ich wieder an ins Bett zu nässen.(der innerliche wunsch wieder Windeln zutragen wurde immer stärker.) Als es häufiger wurde drohten mir meine Eltern mit Windeln. Von einen Tag auf den anderen hörte das Bettnässen auf. wenige Jahre später begann es erneut... Den windelwunsch erfüllte ich mir als der rest der Familie in den Urlaub fuhr und ich ne woche Sturmfrei hatte.

Baby Rais
16.12.2007, 00:32
ich bis so etwa 11 jahre alt und immer nur nachts hab aber nie ne windel anbekommen! hab se mir eigentlich immer gewünscht

MaBreHem2
16.12.2007, 11:04
Ich war nicht nur früher Bettnässer, ich bin es auch heute noch. Ich kann mich nicht daran erinnern, daß ich nachts mal keine Windel getragen habe. Das war die absolute Ausnahme, zumal das Bett (fast) jede Nacht naß ist.

Allerdings habe ich meine Blase bis heute auch tagsüber nicht zuverlässig unter Kontrolle, so daß ich (fast) ständig Gummihose und Windel(n) trage(n muß). ;-)


MaBreHem